Rollbandfilter

Beschreibung:
Die Filterbänder bestehen aus hochelastischen wirrgelegten Glasfasern (bzw. Synthetikfasern bei Fibro), die an ihren Berührungspunkten mit einem elastischen Kunststoff fixiert sind. Bei abnehmender Faserdicke wird das Medium zur Reinluftseite dichter und feiner. Daraus resultiert die gute Tiefeneinspeicherung des Staubes und damit verbunden die enorme Speicherfähigkeit, welche über 2.000 [g / m²] Filterfläche bei relativ geringer Betriebsdruckdifferenz betragen kann. Zur besseren Staubabscheidung und Staubbindung ist das Filtermedium ausreichend mit einem hygienisch einwandfreien Staubbindemittel benetzt. Rollbandfilter können direkt, ohne Umspulen oder Zusatzeinrichtungen, in die entsprechenden Rollband-Filteranlagen eingesetzt werden.