Aktivkohlepatronen / Schüttbettzelle

Beschreibung:
AKP 26 Aktivkohlepatronen sind für die Adsorbtion von gasförmigen und geruchsintensiven Schadstoffen ausgelegt. Sie können zu- und abluftseitig eingesetzt werden. Ein einfaches Baukastenprinzip ermöglicht es, aus den Grundplatten mittels Schraubmontage große Filteranlagen zu erstellen.
Je nach Gegebenheit können Schadgasgemische in mehren Filterstufen, je mit entsprechenden imprägnierten Spezialkohlen, abgeschieden werden. Mit Standardkohle befüllte Aktivkohlepatronen können bis zu einer Betriebstemperatur von +50°C und einer rel. Luftfeuchte von 70 [%] eingesetzt werden. Aktivkohle ist staubempfindlich und muss mit entsprechender Vorfiltration geschützt werden. Für Zu- und Abluftanlagen werden Aktivkohle Kontaktzeiten der Luftströmung von 0,1 – 5 [sek] (je nach Anwendungsfall) gewählt.

Beschreibung:
Schüttbettzellen vom Typ Carbo Block oder Clean Block werden hauptsächlich bei industriellen Abluft- und Umluftprozessen eingesetzt. Carbo Block Filterzellen können vielseitig verwendet werden: z.B. als einfacher Geruchsfilter, hocheffizienter Lösungsmittelfilter, Schweißrauchfilter oder Laborabluftfilter. Diese Einwegfilterkassetten bieten neben der kompakten Bauweise optimale und auf den jeweiligen Prozess abgestimmte Kontaktzeiten und somit verlässliche Abscheideleistungen. Das Filtermedium wird speziell für den Prozess ausgelegt. Für den Typ Carbo Block werden verschiedene Aktivkohlen angeboten, während der Typ Clean Block oxidative bzw. chemisorbtive Sorbentien (Clean Pro) erhältlich ist. Der Zellenrahmen besteht, je nach Baugröße, aus stabilem MDF oder Sperrholz. Das Sorbtionsmittel (Aktivkohle bzw. Clean Pro) wird zwischen zwei starken Lochblechen, welche mit Rieselschutzmedium versehen sind, bypassfrei unter Spannung gehalten.